Die Zeiten sind teuer im Jahre 1920, und nix wie Ausred'n haben die Bewohner der protzigen Gemeinde, als sie von zwei Kleinhäuslern um die Patenschaft zur bevorstehenden Firmung ihrer Söhne gebeten werden. Die Sache scheint aussichtslos, wäre da nicht die ungewöhnliche Idee eines hilfreichen Nachbarn und der „Schwarze Peter".  

 
Darsteller:  

Balthasar Zehetmaier, Ökonom Reinhold Feigl
Anastasia, seine Frau Sylvia Bernwieser
Josefa, ihre Mutter Ortrud Hohenfeldt
Xaver Oberwieser, Kleinhäusler Wolfgang Roth
Afra, seine Frau Erika Pichlbauer
Seppl, deren Sohn Robert Grundhuber
Simon Unterwieser, Kleinhäusler Georg Finsterer
Anton, sein Sohn Stefan Zellmer
Korbinbian Mooshammer Heinz Sperlich Pressestimmen
Sixtus Raupftlinger, Hafenbinder (Scherenschleifer) Fritz Ziegler Fotos
Pongraz Dulliger, Schneidermeister Erwin Maierthaler Spielzeit: Januar 1991
Josef Barmbichler, Ökonom Andi Seitz
Urschl, Magd Elisabeth Sterff
Kommandant Andi Lidl
Bühnenbild Christian Emmler
Bühnenbau Josef Piechatzek
Maske Jana Reischl
Licht und Ton Dr. Armin Witzke
Spielleitung Wolfgang Roth
 
 


© 2014, Dorfbühne Seeshaupt
Impressum
powered by
Internet Integrate
, Seeshaupt