Die Gemeinde Stöttham steht kurz vor der Bürgermeisterwahl. Der amtierende Bürgermeister F.X. Irlacher kann seiner Wiederwahl getrost entgegensehen, hatte er doch noch nie einen Gegenkandidaten. Dementsprechend träge führt er auch zusammen mit seinem Gemeindebeamten Wimmerl die Amtsgeschäfte. Doch dann kommt alles ganz anders. Plötzlich gibt es einen zweiten Kandidaten, der von den Frauen des Dorfes unterstützt wird. Ein heißer Wahlkampf entbrennt, der in einem ungleichen Rededuell der beiden Bewerber am Wahltag gipfelt. Keiner kann sich seiner Wahl sicher sein und so beschließt man in beiden Lagern, dem Wahlergebnis durch eine Lumperei etwas auf die Sprünge zu helfen.....   

 
Darsteller:  

F.X. Irlacher, Bürgermeister von Stöttham Fritz Ziegler
Gretl Irlacher, seine Frau Erika Pichlbauer
Wimmerl, Gemeindebeamter       

Heinz Sperlich

Maria Villmayrin, Großbäuerin Ortrud Hohenfeldt
Apolonia Hanftl, Kramerin

Angela Müller

Rosa Datschl, Bedienung im Roten Ochsen Lisa Sterff
Alfons Gsodmoar, Metzger u. Feuerwehrmann Thomas Jehmüller
Hartl Heignmoser, Bauer Robert Mayr
Bart Krutznbichler, Bauer Hans Wagner
Henschl, Pfannenflicker Werner Höcherl Pressestimmen
Gustav Stüder, ein Preuße Georg Finsterer   Fotos
Einsage Claudia Wieczorek Spielzeit: März 2002
Bühnenbild Franz Rieger
Bühnenbau Josef Piechatzek
Maske Jana Reischl, Susanne Streich
Licht/Beleuchtung Bernhard Grill, Horst Splistisser
Technik Peter u. Michael Streich
Regie Michael Streich
 
 


© 2014, Dorfbühne Seeshaupt
Impressum
powered by
Internet Integrate
, Seeshaupt